.

FR 22.02.2019 | 20.00
Kleiner Saal
Konzerthaus Berlin


MI 17.04.2019 | 20.00
Werner-Otto-Saal
Konzerthaus Berlin

Christian Jost
Peter Lodahl


Sophia Jaffé
Jana Krämer-Forster
Matthias Benker
Andreas Timm
Yubeen Kim
Ralf Forster
Ronith Mues
Daniel Heide
Jan Westermann
Tabea Rothfuchs

Leitung
Tenor


Violine
Violine
Viola
Violoncello
Flöte
Klarinette
Harfe
Klavier
Schlagzeug
Mediale Szenografie

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 


Christian Jost - Die Dichterliebe von Robert Schumann neu komponiert für Tenor und neun Instrumentalisten

 

Liebe, Einsamkeit und menschliche Endlichkeit: Ewige Themen durchziehen in scheinbar harmlosem Volksliedton die 16 Lieder von Robert Schumanns berühmter „Dichterliebe“ auf Gedichte von Heinrich Heine. In doppeltem Sinn ist hier alles im Fluss: Das Innenleben des Protagonisten, der zwischen Schmerz, Zweifel und Glück schwankt, und die mythische Welt der Vergangenheit – ihr Symbol ist der Rhein, der sich durch etliche Strophen windet.
Komponist Christian Jost hat das Werk genauestens betrachtet und in eine komplett neu komponierte Klanglandschaft gebettet. Das dazugehörige Album erscheint am 12.04. bei Deutsche Grammophon.

 

Links zur Vorankündigung & Ticketbestellungen:

www.konzerthaus.de